Schneechaos in Starnberg. Räumt die Feuerwehr jetzt Dächer ab?

10. Januar 2019
Unwetter Sicherheitshinweise Pressemitteilung Pressespiegel
Dächer vom Schnee zu befreien gehört nicht grundsätzlich zu den Aufgaben der Feuerwehr.

Immer wieder erreichen uns momentan Anfragen zu diesem Thema. Die massiven Schneefälle der letzten Tage hinterlassen besonders auf Flachdächern und Hallen eine gefährliche Schneelast.

Grunsätzlich halten wir uns in bei unserer Arbeit an die Vorgaben des Feuerwehrverbands, des Innenministeriums und der Unfallversicherung. Daraus und aus unserer Personalstärke geht hervor, dass wir nur in besonderen Situationen und im allgemeinen Öffentlichen Interesse für solche Arbeiten tätig werden.

Die Feuerwehr darf nicht in konkurenz mit privaten Firmen (z. B. Dachdecker oder Zimmerer) treten die in solchen Fällen genau so gut die Aufgabe übernehmen können. Außerdem können wir mit unserer aktuellen Personalstärke beim Übernehmen solcher Aufgaben nichtmehr sicherstellen, dass wir weiterhin Einsatzbereit bleiben.

In besonderen Fällen, wenn Gefahr im Verzug besteht oder das Gebäude nicht einfach gesperrt werden kann (wie z. B. eine Pflegeeinrichtung), werden wir natürlich tätig.

Genau nachzulesen ist das ganz hier beim Landesfeuerwehrverband Bayern:
https://www.lfv-bayern.de/aktuelles/raumen-schneebedeckter-dacher-durch-die-feuerwehren/

Wir für Starnberg. Seit 1862.

Bild: Teleskoplader beim Winterdienst am Gerätehaus (10.01.2019)

 

Bericht SZ-Starnberg:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/winter-im-landkreis-starnberg-stadt-sperrt-acht-sporthallen-1.4280184