Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)

Florian Starnberg 44/1

Zweck:

  • Nachrückendes Fahrzeug zur Brandbekämpfung
  • Wasserförderung über lange Wegstrecken
  • Übungsdienst (Jugendfeuerwehr) Ersatzfahrzeug (Stadtgebiet)

Fahrgestell:  Mercedes Benz 310  4x2

Leistung:  77 KW / 104 PS

Baujahr: 1990

Aufbau/Ausbau: Metz

Träger: Stadt Starnberg

Standort: Feuerwehr Gerätehaus

Beladung:

  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • Schlauchmaterial
  • Saugschläuche
  • Armaturen zu Wasserentnahme und Förderung
  • Atemschutzgeräte
  • Kettensäge

-------

Das TSF wurde nachdem die Feuerwehr Hardorf (der ursprüngliche Besitzer) ein neues TSF-W erhalten hat in Starnberg stationiert und technisch auf den aktuellen Stand gebracht.

Bei uns wird es hauptsächlich bei Mannschafts- und Jugendübungen verwendet. Außerdem dient es für die Feuerwehren im Stadtgebiet als Ersatzfahrzeug, falls ihr Fahrzeug längere Zeit nicht einsatzklar sein sollte und darf mit der Fahrerlaubsklasse B (PKW-Führerschein) gefahren werden.