Einsatz 300/2022 - Verkehrsunfall am Autobahndreieck

Sonntagmorgen wurden wir erneut alarmiert. Diesmal handelte es sich um einen automatischen Notruf bei dem die Notfallzentrale des Autobauers keinen Kontakt zum Fahrer aufnehmen konnte.

Bei Eintreffen vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW alleinbeteiligt nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei verunfallt war. Beide Insassen waren daraufhin zu Fuß geflüchtet.

Während die Polizei mit Hubschrauber und Suchhunden die Umgebung durchkämmte stellten wir den Brandschutz sicher und leuchteten die Unfallstelle bis zum Sonnenaufgang aus.

Wir für Starnberg. Seit 1862.

Bericht Starnberger Merkur:
https://www.merkur.de/lokales/starnberg/starnberg-ort29487/flucht-endet-am-starnberger-dreieck-91927279.html

Bericht SZ Starnberg:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/starnberg-polizei-verfolgungsjagd-a95-1.5699725

Bild: Feuerwehr Starnberg

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung über ILS FFB
Einsatzstart 20. November 2022 05:53
Mannschaftstärke 10
Einsatzdauer 2,5 Stunden
Fahrzeuge 1. Kommandowagen (ZF)
2. Kommandowagen (EvD)
Mehrzweckfahrzeug (FüAss)
1. Hilfeleistungslöschfahrzeug
Rüstwagen
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Starnberg
Feuerwehr Hohenschäftlarn
Feuerwehr Berg