Einsatz 268/2020 - Wohnhausbrand am Wörthsee

Am Montagabend wurden wir zu einem Gebäudebrand in Walchstadt am Wörthsee nachalarmiert. Die vor Ort eingerichtete Einsatzleitung forderte den Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz an um ausreichend frische Atemschutzgeräte zur Verfügung zu haben.

Vor Ort waren von uns zwei Mann mit dem Sonderfahrzeug und standen zur Ausgabe der Geräte in Bereitschaft. Letztendlich wurden diese dann für die Nachlöscharbeiten und die Brandwach benötigt.

Etwa drei Stunden nach dem Alarm rückten die Kollegen wieder ins Gerätehaus in Starnberg ein.

Wir für Starnberg. Seit 1862.

Bericht Starnberger Merkur:
https://www.merkur.de/lokales/starnberg/woerthsee-ort29717/grosseinsatz-am-woerthsee-mehr-als-100-feuerwehrleute-kaempfen-gegen-brand-90124414.html

Bericht SZ Starnberg:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/woerthsee-brand-feuerwehr-walchstadt-bullachstrasse-1.5140741

Bild: Feuerwehr Starnberg

Einsatzart Brand
Alarmierung über ILS FFB
Einsatzstart 7. Dezember 2020 18:50
Mannschaftstärke 2
Einsatzdauer 3 Stunden
Fahrzeuge Gerätewagen Atem-/Strahlenschutz
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Walchstadt
Feuerwehr Steinebach-Auing
Feuerwehr Etterschlag
Feuerwehr Inning
Feuerwehr Herrsching
Feuerwehr Oberpfaffenhofen
Feuerwehr Meiling
Feuerwehr Buch
Feuerwehr Wessling
Feuerwehr Starnberg
Kreisbrandinspektion STA
THW Fachberater