Einsatz 239/2020 - automatische Feuermeldung in der Petersbrunner Straße

Am späten Donnerstagvormittag wurden wir in die Peterbrunner Straße gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage eines Geschäftsgebäudes wie schon vor zwei Wochen Alarm geschlagen. Mit dazualarmiert wurden die Kollegen aus Söcking und Leutstetten.

Während der Anfahrt unserer Kräfte forderte uns die Leistelle zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Münchner Straße (Mehr dazu im Einsatzbericht 240/2020). Drauafhin drehten die Einheiten von Starnberg bis auf das Mehrzweckfahrzeug (STA 11/1) ab und fuhren die Einsatzstelle in der Münchner Straße an.

Die Kräfte aus Leutstetten, Söcking und Percha (nachalamiert) arbeiteten die Auslösung der Brandmeldeanlage gemeinsam mit dem Mehrzweckfahrzeug ab, das die Einsatzleitung übernahm. Der Rauchmelder im Obergeschoss, der Alarm geschlagen hatte, befand sich neben einem gekippten Fenster und wurde durch die starke Rauchentwicklung an der zweiten Einsatzstelle (etwa 50 Meter entfernt) ausgelöst.

Eine Belüftung des Gebäudes war aber nicht notwendig.

Wir für Starnberg. Seit 1862.

Beispiebild:

Einsatzart Brand
Alarmierung über ILS FFB
Einsatzstart 29. Oktober 2020 13:22
Mannschaftstärke 2
Einsatzdauer 0,5 Stunden
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Starnberg
Feuerwehr Leutstetten
Feuerwehr Söcking
Feuerwehr Percha