Einsatz 126/2018 - Brand landwirtschaftliches Anwesen

In den frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags wurden wir bereits das zweite mal an diesem Tag alarmiert.

Die Meldung lautete: "Brand landwirtschaftliches Gebäude". Da sich noch einige Einsatzkäfte von dem vorherigen BMA-Alarm im Gerätehaus befanden, rückte sofort das erste Löschfahrzeug aus.

Bereits auf der Anfahrt war der Einsatzort durch einen hellen Feuerschein klar erkennbar. Es standen mehrere Werkstätten und Gebäude beim Eintreffen im Vollbrand. Vor Ort waren wir eine der ersten Einheiten und begannen sofort nach der Erkundung durch den Zugführer mit der Brandbekämpfung und Personensuche in den Gebäuden. Zum Glück konnten sich alle Bewohner selbständig ins freie begeben.
Im laufe der nächsten Stunden waren die Kräfte der Feuerwehr Starnberg mit den Kollegen der anderen Wehren mit der Eindämmung der Flammen beschäftigt. Da es sich um ein sehr ausgedehntes Objekt handelte, fand dies im Innen- und Außenangriff, sowie über zwei Drehleitern statt.

Um etwa 10:30 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr Starnberg abrücken. Die Wiederherstellung der vollen Einsatzbereitschaft hat sich bis in die späten Nachmittagsstunden hingezogen.

Wir für Starnberg. Seit 1862.

Pressespiegel zum Großbrand:
http://www.feuerwehr-starnberg.de/nachricht/11554/

Bilder: Feuerwehr Starnberg
(MF, OS, MG, JR, SB, LD)

Einsatzart Brand
Alarmierung über ILS FFB
Einsatzstart 20. Mai 2018 02:49
Mannschaftstärke 25
Einsatzdauer 8 Stunden
Fahrzeuge Kommandowagen
Mehrzweckfahrzeug
Drehleiter
1. Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
2. Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Gerätewagen Atem-/Strahlenschutz
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Kempfenhausen
Feuerwehr Berg
Feuerwehr Starnberg
Feuerwehr Percha
Feuerwehr Bachhausen
Feuerwehr Wangen
Feuerwehr Neufahrn
Feuerwehr Pöcking
Feuerwehr Traubing
Feuerwehr Stockdorf
Feuerwehr Gilching
Feuerwehr Söcking
Feuerwehr Krailing
Feuerwehr Unterbrunn
THW Starnberg
THW Weilheim
KBI Starnberg