Einsatz 101/2018 - Brand eines Motorbootes

Am Sonntag Mittag wurden wir mit der Alarmmeldung "Brand eines Motorbootes, Person in Gefahr" auf dem Starnberger See in der Nähe der Roseninsel alarmiert.

Wir rückten sofort mit dem Mannschaftstransporter (FL STA 14/1) als Zugfahrzeug für das Rettungsbooot (FL STA 99/2) in Richtung Feldafing aus. Kurz darauf folgten Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (FL STA 40/2), Rüstwagen (FL STA 61/1) mit dem Ölsperrenanhänger und der Versorgungs-LKW (FL STA 56/1) mit dem Katastrophenschutzboot (FL STA 99/1).

Vor Ort in Feldafing wurde das Rettungsboot zu Wasser gelassen und fuhr zum betroffenen Sportboot. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer aber bereits durch den Besitzer des Bootes gelöscht. Es liefen keine Betriebsstoffe aus. Nachdem von uns kein Eingreifen mehr erforderlich war, konnten der Rüstwagen und der Versorgungs-LKW die Einsatzfahrt abbrechen und unsere restlichen, vor Ort befindlichen Kräfte, wieder zum Standort zurückkehren.

Kurze Zeit später hieß es dann auch für die restlichen Kräfte: "Einsatzende Feuerwehr".

Wir für Starnberg (und den See). Seit 1862.

Bericht Starnberger Merkur:
https://www.merkur.de/lokales/starnberg/feldafing-ort28672/rauchwolke-auf-motorboot-am-starnberger-see-9804090.html

Bericht Süddeutsche Zeitung Starnberg:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/poecking-motorboot-faengt-feuer-1.3955469

Bericht Kreisbote Starnberg:
https://www.kreisbote.de/lokales/starnberg/brennendes-motorboot-starnberg-see-drei-feuerwehren-wasserschutzpolizei-wasserwacht-unterwegs-9806751.html

Bilder: Feuerwehr Starnberg

Einsatzart Brand
Alarmierung über ILS FFB
Einsatzstart 22. April 2018 13:26
Mannschaftstärke 21
Einsatzdauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge Kommandowagen
Mehrzweckfahrzeug
Mannschaftstransportwagen
2. Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Versorgungs-LKW
Rüstwagen
Katastrophenschutzboot
Rettungsboot
Geräteanhänger Ölsperren
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Feldafing
Feuerwehr Tutzing
Feuerwehr Starnberg
KBI Starnberg