#StarkfürDich - Kampagne des Bundesinnenministeriums zur Stärkung des Respekts für Rettungskräfte

10. November 2017
Öffentlichkeitsarbeit
Polizei und Rettungskräfte - Stark für dich. Stark für Deutschland Polizei und Rettungskräfte sind rund um die Uhr im Einsatz für jeden von uns - und doch werden sie mitunter an ihrer Arbeit gehindert, beleidigt oder angegriffen. Mit der Kampagne „Stark für Dich. Stark für Deutschland“ möchte das Bundesministerium des Innern das gesellschaftliche Klima gegenüber uniformierten Polizei- und Rettungskräften verbessern.

Es ist ein Paradox. Allgemein werden Polizei- und Rettungskräfte hoch angesehen, und die meisten Bürgerinnen und Bürger vertrauen ihnen. Für viele ist es ein Kindheitstraum, bei der Polizei oder der Feuerwehr zu arbeiten. Und trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Teile der Bevölkerung den Polizei-und Rettungskräften im Alltag keinen Respekt entgegenbringen, sie an ihrer Arbeit hindern oder sogar Gewalt gegen sie anwenden. Für den Rettungsdienst, die Feuerwehr aber auch die Polizei gehören Pöbeleien, Beschimpfungen aber auch Bedrohungen und körperliche Übergriffe mittlerweile zum Berufsalltag.

Daher möchte das BMI im Rahmen einer Kampagne den Respekt gegenüber denen stärken, die tagtäglich ihren Kopf für uns hinhalten.

Informationen zur Kampagne gibts auf den Seiten des BMI und schon bald in Tagespresse, Kino und Fernsehen.